REFURRIED

By 5. November 2018

AUS HOCHWERTIGEM ALT MACH’ STYLISCHES NEU

In einem Tullner Haus von 1903 designen, schneidern, zeichnen und verzaubern seit 2017 die Gründer der Meisterkürschnerei AR Refurried.
Patrick Adam als Meister-Kürschner und Gergia Richter als Designerin und Schnitt- Directrice. Gemeinsam sind sie das Duo, das in Tulln »Die Kürschner« genannt wird. Und gemeinsam haben die beiden jungen Kreativen, nach langjährigem Erfahrungs- Sammeln beim Wiener Pelzhaus LISKA, 2017 eine Kürschnerei der etwas anderen Art gegründet.

THE IDEA

Das junge Unternehmen ist darauf spezialisiert, bereits vorhandene Ressourcen zu nutzen. Heißt, im Sinne der Nachhaltigkeit bereits vorhandene Mäntel jeder Art und in jeglicher Fellvariante umzuarbeiten und durch das komplette Zerlegen in seine Einzelteile etwas ganz Neues zu kreieren. Stets jedoch mit der Fachkundigkeit eines Meisterbetriebes.

»Es stecken Geschichte und Erinnerungen in jedem Pelz und es ist uns das größte Anliegen, diese weiterleben zu lassen. Es ist nicht einfach nur ein Kleidungsstück das uns gefällt, es verbindet uns Tieferes damit und macht es damit zu einem Unikat.«

Als erster Meisterbetrieb in Österreich nimmt sich AR REFURRIED ausschließlich Pelzen aus früheren Zeiten an. Statt neue Felle in Mäntel, Accessoires und Jacken zu verwandeln, zaubert das Duo aus Vintage-Pelz neue Meisterwerke.
»Es gibt so viele hochwertige Pelzmäntel aus vergangenen Zeiten, aus denen man traumhafte, neue Designs kürschnern kann. Mit Schnittkunst, Phantasie und Raffiness, können wir aus Omas Pelz eine coole Jacke, einen Bomber oder einen edel geschnit- tenen Mantel zaubern. Wir brauchen keinen neuen Pelz.«
Das ist die Idee des Tullner Labels — aus hochwertigem Alt mach’ stylisches Neu.

Nur sehr ausgewählt kauft AR REFURRIED Vintage-Pelze großteils vom Wiener Dorotheum. Die meisten Stücke bringen deren Kundinnen in ihre Tullner Atelier und lassen sich Omas Designs aus den 50ern bis 90ern auf ihren Körper umschneidern.

»Unsere Kundinnen kommen mit ihren Schätzen zu uns ins Atelier. Hier besprechen wir ob sie gerne eine Tasche, eine jacke, ein innenfutter oder einen ganz neuen Mantel aus ihrem Vintage-Pelz möchte. Mit Hand werden von uns Änderungen an den Mänteln gesteckt um perfekt für den Körper der Kundin anfgepasst.«

— so Patrick Adam.

Im Atelier von AR REFURRIED kann man auch wunderbar gustieren und neu gestaltete Pelzdesigns probieren und sich für das eigene Stück inspirieren lassen.

HOW THE MAGIC HAPPENS

Zu allererst wird das gute Vintage-Pelzstück begutachtet und in einem Gespräch mit dem Kunden die Möglichkeiten der Umarbeitung besprochen. Nach Maß wird ein Schnitt erstellt und ein/e Probemantel/-jacke etc. aus Baumwollstoff gefertigt um dem Kunden die Vorstellung zu erleichtern und etwaige Änderungen zu besprechen. Erst dann wird der alte Pelz gereinigt und komplett in seine Bestandteile zerlegt und zu etwas Neuem ummodeliert.

Die Plombierung, also das Siegel des Labels AR REFURRIED, garantiert, dass das Stück zu 100% in Österreich gefertigt wurde. Wie auch, dass nur bereits vorhan- dene Pelze zu einem Unikat verarbeitet wurden.

ABOUT

Georgia ist der kreative Kopf des Unternehmens. Ihr obliegt der Part des Designs. Nach der Absolvierung der ESMOD München arbeitete sie drei Jahre als Schnittze- ichnerin für Maß- und Modellschnitte in der renommierten Firma LISKA in Wien, was ihr zweites Fachgebiet verstärkt, das Konstruieren von Schnitten für Pelze nach Maß. Neben diesen tragenden Rollen in der Firma hat sie 2017 zusätzlich die Kürschner- lehre begonnen, um den Anforderungen der Kunden noch exakter zu entsprechen, als auch um die Kompetenzen zu erweitern.

Patrick ist der Meisterkürschner im Team. Nach dem Modekolleg Graz begann er das Kürschnerhandwerk beim Pelzhaus LISKA in Wien zu erlernen. Er beendete die Lehre mit Auszeichnung, und erlangte im September 2016 den Meistertitel. Seit 20 Jahren ging in Wien kein neuer Meisterkürschner mehr hervor.

http://www.refurried.com